freie schulwahl

ohjeohje. anmeldemaschinerie für die oberschule, zwillinge. dummerweise gehört die schule, an die ich sie haben will, zu den beliebtesten des viertels, platz 2, genauergesagt. der große bruder hat es dorthin geschafft vor zwei jahren, allerdings in den französisch-zweig, trotz meiner die grenze zur lächerlichkeit überschreitenden versuche, ihn in die italienischklassen zu bekommen. der notwendige notenschnitt wird je nach menge der anmeldungen gewählt, im letzten jahr lag er bei 1,5. so gut sind die mäuse nicht. geschwisterkinder sind dem direktor egal, hat er gesagt.

der große verlässt jeden morgen singend das haus, weil er so gerne in diese schule geht. ich will also die zwillinge dorthin bekommen.

aber wie?

man bekommt von der grundschule einen anmeldebogen für die oberschule, darauf schreibt man die erste, zweite und dritte schule der wahl. klappt es mit der ersten nicht, wird die bewerbung an die zweite weitergereicht. wenn die mit erstwahl-kandidaten noch nicht ausgelastet ist, werden diese kinder dort genommen. sonst geht es an die drittwahlschule. danach beginnen ganz neue sorgen, wenn die auch voll ist, wählt nämlich der bezirk eine schule aus, an die sonst keiner will.

also sollte man zumindest die zweite schule auf der liste so auswählen, dass das kind dort eine chance hat. man kann also die sekretariate anrufen, um etwas über noch verfügbare plätze zu erfahren, aber die müssen nix sagen, sowieso sind in unserem gut durchkinderten viertel die schulen alle so gut wie voll, in beiden bedeutungen. also vorauseilende aufgabe? never. ich werde wohl drei gute schulen auswählen, wohlwissend, dass die jungs dann eine realistische gefahr laufen, auf das doofe gymnasium zu kommen, das aussieht wie eine schule, die ein paar jahrzehnte lang als strafvollzugsanstalt für jugendliche missetäter zwischengenutzt worden ist, und dann nach 10 jahren leerstand immerhin von der stadt neue neonröhren spendiert bekommen hat.

können mir meine leser bitte ein paar argumente liefern, um die jungs auf die schule ihres bruders zu schicken? es gibt in berlin gerade keine sog. „geschwisterregelung“, nach der familienmitglieder bevorzugt genommen werden. nächstes jahr gibt es die wieder. dieses jahr nicht. grrrrr.

(und nein, bitte keine kommentare mit „alle schulen sind gut“ – die nächste oberschule hier im viertel ist auch gut, aber genauso überlaufen,  die zwillis hätten da zwar eine bessere chance, weil ihr schnitt zufällig genau der an der schule notwendige ist – aber davidzwilling will da auf gar keinen fall hin, warum, habe ich nicht herausbekommen, und mir ist das italienische wirklich, wirklich wichtig, aus nicht nur sentimentalen gründen – immerhin gibt es zwei römische cousinen, die es zu bespassen gilt, meine halbe bibliothek ist italienisch, wir haben da eine wohnung, hach.)

3 Gedanken zu „freie schulwahl“

  1. Sämtliche Argumente, die wirklich stichhaltig wären, erfordeten einen Panzerführerschein und erhebliche Mengen Treibstoff. Ich halte die Berliner Schulbehörden für eine durch Inzucht und Korruption optimierte Ansammlung von Inkompetenz, die nur deshalb noch existiert, weil der IQ nicht in negativen Zahlen ausgedrückt werden kann. (Ich drücke Daumen.)

  2. danke, können sie wirklich brauchen! in der taz schildert ein vater die zur schulauswahl nötigen tugenden. er wird wissen, dass die ihm trotzdem nicht weiterhelfen, wenn er für sein kind einen platz möchte an der erhofften schule. spätestens dann erkennt man: nicht die schule bewirbt sich um den schüler, sondern: umgekehrt! (der förderverein unserer traumschule scheint das zu wissen. es gab schmalz- und käsebrote am tag der offenen tür.)

  3. Ich lese von dieser Schulmisere in Berlin nur in der Zeitung. Eine Reform jagt die andere, es kommt nur nie etwas Gescheites dabei heraus. Ziemlich gruselig, das alles. Ich drücke Ihnen fest die Daumen.

    Können Sie für die Schulwahl nicht Ihre italienische Verwandtschaft irgendwie vergrößern oder den Vater der beiden als Italiener deklarieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Heads up! You are attempting to upload an invalid image. If saved, this image will not display with your comment.