l’espresso probt affäre

spiegel-affäre all’italiana

(„Die Redaktionsräume des L’Espresso werden in diesen Minuten durchsucht“, meldet die repubblica, wegen eines artikels über die mafia in der aktuellen ausgabe der italienischen wochenzeitung, die in selbstverständnis, themenauswahl und rechercheaufwand etwa dem spiegel entspricht. die staatsanwaltschaft von neapel wirft der redaktion vor, informationen preiszugeben, die ihre ermittlungen behindern könnten- und durchsucht sie am wochenende, ohne dass die betroffenen autoren auch nur im haus sind. wen wunderts.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Heads up! You are attempting to upload an invalid image. If saved, this image will not display with your comment.