kein whisky

der eigentlich relativ entspannte versuch, auch mal andere onlinehändler als die großen zu versuchen, klappt immer nur bis zur bezahlung. das ist immerhin ein guter anfang.

meinen winterwhisky habe ich bei zwei händlern bestellt, am 1.11., bislang ist keine flasche davon hier angekommen. der eine reagiert immerhin auf meine emails, erst war der lagavulin leider just am tag meiner bestellung von „asiaten“ weggekauft, dann ist die dhl-sendung an mich verloren gegangen, mittlerweise ist auch der bestellte auchentoshan alle, also nicht im netz, nur im regal offensichtlich, ich kriege aber eine „erheblich teurere“ andere abfüllung mit, „für den us-markt“. na mal gucken. vom pech verfolgt, der händler.

der andere hat noch nicht mal die mail beantwortet, allerdings erfolgte der lastschrifteinzug erst am tag meiner mail, mit der ich mich anderthalb wochen nach bestellung mal erkundigt hatte, wie es denn so läuft mit dem versand. leute, leute, so wird das nix. onlinehandel geht leichter, wenn man gelegentlich mal ins system guckt.

(und ich glaube, bei der bank muss ich fürs zurückbuchen der überweisungen auch noch bezahlen. grmpf.)

8 Gedanken zu „kein whisky“

  1. Vielleicht muß so eine Bestellung erst gut lagern? Selbst beim Massenhersteller in Lynchburg (das weiß ich aus der Fernsehreklame) geht alles doch einen sehr ruhigen Gang.

  2. Oha, was ist denn das für eine Bank? Ich kenne das nur so, dass dann der andere, von dessen Konto zurückgebucht wird, dafür 15 Euro latzen muss. Hat mir jedenfalls mal eine Online-Druckerei gesagt, die mir nicht das geliefert hatte, was ich bestellt hatte. Mich hat diese Rückbuchung damals jedenfalls keinen Cent gekostet. Nur einen Telefonanruf bei der Bank.

  3. REPLY:
    der gedanke ist so charmant, das ich sofort die links zu den beiden läden rausgenommen habe – andrerseits möchte man nicht auch noch im laden warten, wenn schon das produkt so lang braucht.

  4. REPLY:
    wunderbar, die damen, das beruhigt. besonders das mit den 15 euro ist eine feine sache, dann sind die verkäufer karmamässig wieder im grünen bereich.

  5. REPLY:
    Wobei sich bei manchen Bankangelegenheiten gerade die Spielregeln geändert haben, ich glaube, da bezog sich auch etwas auf Rückbuchungen oder Fehlbuchungen, ich weiß nur nicht mehr, was sich konkret geändert hat. Besser wäre es also, Sie erkundigen sich vorher nochmals genau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Heads up! You are attempting to upload an invalid image. If saved, this image will not display with your comment.