kurzerhand beschlossen, dem sommer doch noch das herz zu schenken und mit den monstern nach italien zu fahren, in die hitze, die mich immer wieder, jedes jahr, nach hause bringt. die bilder, die goncourt von paris heimgebracht hat! deswegen. jedes jahr zerfallen meine alten chiffren ein bisschen mehr, die berliner zeit ist inzwischen länger als die in mailand, die leerstellen gefüllt mit einer krümeligen sentimentalität (die goncourt glaub‘ ich nicht hat, oder wenn, dann nur in der beziehung zur tiefenschärfe seiner bilder, der gleichberechtigung von geschichte und geschichten, in der hingabe, aber das ist ja was anderes). aber die haben meine freunde dort auch, man kann sie irgendwann nicht mehr unterscheiden von diesem blick, mit dem man 20jährige anschaut, zurückhaltend, freundlich, fassungslos.

auf das unkomplizierte, das fröhliche ja oder nein, auf diese roten modegetränke, deren namen ich immer vergesse, auf die alten und auf uns, die reisenden. manchmal glaube ich, das altern ist ein angemessener preis für diese strange spezielle schönheit.

6 Gedanken zu „“

  1. Travel light, leave yourself behind. Oder eben auch, in dem Fall, nicht. Komm gut an und zurück und ich beneide dich sehr, Schöne: Mein Italien ist immer nur das einer 20jährigen und trotzdem rieche ich noch die Pinienbäume.

  2. Du willst mir jetzt nicht unterstellen, ich sei nicht sentimental, oder? 😉

    Ich freue mich für Dich auf Italien (ich werde ja auch wieder hinfahren, und werde es da auch mit ein paar ziemlichen Monstern zu tun haben, die ich sehr mag).

  3. REPLY:
    arboretum, vielen dank!

    stattkatze, komm doch mit das nächste mal, obwohl am see mehr kastanien stehen als pinien. und ein paar zedern, und kiwis, feigenbäume, wilde brombeeren.

  4. REPLY:
    nein, natürlich nicht. sagen wir einfach, die eleganz kommt ein bisschen schneller an

    du reist wieder in den süden? (schön, ich finde ja, du solltest die ganze zeit auf reisen sein.) nee, was ich meinte: deine reisen lese ich sehr gerne.

    die kinder wollten grad noch mal ganz laut deep purple hören, das lenkt ab. hab zuviel auf dem rechner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Heads up! You are attempting to upload an invalid image. If saved, this image will not display with your comment.