21. november 2020

auf hunderunde erfahren, dass die schulkinder sich einen festen freund für den winter aussuchen müssen, den sie dann ausschließlich besuchen dürfen. wenn es nicht klappt, ist das eine zementierung des doofen gefühls, in keiner mannschaft gewollt zu werden. es ist sicher merkwürdig für die kids, wenn der stromschnellenreiche fluss der kinderfreundschaften so fixiert wird, andrerseits fangen ja viele schöne geschichten so an, dass zwei aneinandergeraten, die das eigentlich nicht so geplant hatten. wenn die lehrer*innen die auswahl den kindern überlassen, kann das zur benachteiligung einzelner kinder führen, überhaupt scheint es schwierig, als lehrerin über das privatleben der schüler entscheiden zu wollen.

vorhin ging meine tastatur nicht, da wollte ich kurz einen found-footage-beitrag schreiben mit copy und paste. das war aber zu mühsam, dann habe ich nach einem neuen bett gegoogelt, ich kann ja das schlafzimmer der wohnung wieder beziehen, seit der g.-zwilling auszgezogen ist. aber ein schickes, nicht-ikea- bett kostet ab 1.5, eher richtung zweieinhalb tausend, das ginge grad sowieso nicht. lieber tastatur instand gesetzt. kleinanzeigen sind vielleicht auch eine lösung? es trennen sich doch genug leute. ich bin jedenfalls inzwischen im richtigen alter für ein bett, statt schlafsofa statt europaletten statt bodenlager wie bisher. ich schlafe überall problemlos, habe mir aber vorgenommen, trotzdem eine gute neue matratze zu besorgen. die beste, auf der ich je gelegen habe, befand sich in einem hotel pacific in monterey, californien, an die betten erinnern sich sogar die kinder noch nach 8 jahren, sie war genau richtig, und man hatte das bedürfnis, von ihr zu sprechen, zu schwärmen, sich wieder hinzulegen, obwohl wir an den morgenden alle wunderbar ausgeruht waren.

trump ignoriert seine niederlage seit inzwischen über 2 wochen, unfassbar. der tsp sieht dahinter reines machtkalkül, offenbar soll mit dem drive der empörten t.-anhänger eine senatswahl in georgia gewonnen werden, die allerdings erst im januar stattfinden soll. die republikaner befördern nur noch eine dystopische zukunftsvision, und kommen damit durch, verlieren keine anhänger, werden gewählt etc. fehlt es an geld oder an ideen, um den kahn noch zu wenden? bildung fördern, studienschulden erlassen, laber rhabarber, es wäre vielleicht einfacher, die politiker zu erziehen, anstatt die gesamte wählerschaft. ich frage mich, ob die lage schon immer so kurz vor hoffnungslos war, oder ob ich jetzt im alter bin, indem man die welt von zu weit oben betrachtet, also tendenzen sieht statt entscheidungen, strömungen statt unmoralischer menschen, und sich damit die hoffnung nimmt, noch etwas bewegen zu können.

die tiefe vorbeuge war eine meiner liebsten yogaübungen, beim ausatmen die nase aufs knie legen, die hände flach auf den boden, rücken und beine in angenehmer anspannung, danach hoch aufrichten mit den armen in richtung zimmerdecke. nach ein paar monaten pause bekomme ich nur die fingerspitzen noch auf den boden, und mein rücken signalisiert, er sei eigentlich nicht dafür geschaffen. mit training verbessert sich die beweglichkeit wieder, aber was passiert dabei? werden sehnen wirklich länger, also wachsen sie? werden sie dann wieder kürzer, wenn ich sie nicht fordere, oder verkürzen sich die muskeln beim nichtstun und müssen trainiert werden? googeln ergab die erstaunliche info, dass in den sehnen auch insulin produziert wird, und dass in ihnen eigentlich gar nichts mehr weiterwächst, wenn das kind mal groß ist. auch bei verletzungen entstehen kaum neue fasern, anders als bei knochen, die neue zellen bilden können, bilden sich bei verletzten sehnen nur vernarbungen, und die fasern, die nachwachsen, tun das in der falschen richtung, also quer zum dehnungsverlauf. es sind also die muskeln, die länger werden, wenn der mensch seine arglosen glieder in einen spagat zwingen will, was ich keinesfalls vorhabe, entweder werden dafür die muskelzellen elastischer oder sie werden mehr, um die entfernung zu ermöglichen. ich hatte in meiner anatomischen einfalt angenommen, muskeln könnten nur in eine richtung wachsen, im umfang, und nicht auch in die länge. wenn mir das jemand erklären kann, ich wäre erfreut!

6 Gedanken zu „21. november 2020“

  1. Wir sind ja viel über Kleinanzeigen unterwegs. Gute Betten sind genauso rar wie gute Sofas. 80% ist Ikea Malm, 10% schlimme Kunstleder-Boxspringbetten, die nach Puff aussehen, 5% Dänisches Bettenhaus mit Grobdesign.
    Manchmal gibt der 5%-Rest sind manchmal Musterring-Betten oder hülsta- Möbel von wohlhabenden älteren Leuten, die für die meisten Schlafzimmer zu klein sind. Berliner kaufen leider vorwiegend Wegwerfmöbel.

    1. haha, genau so ist es! es scheint eine malm-phase in jedem berliner leben zu geben. entweder ich hoffe auf die 5%, oder ich nehme erstmal ein malm, mache dann airb’nb, wenns wieder geht, um so etwas schöneres zu erwirtschaften.

    1. und die klassen sind riesig, die lehrer sind alles quereinsteiger, der lehrstoff ist nicht taufrisch (ethik, sokrates, rosseau et. al., meinetwegen noch freud und knigge), sie müssen sich melden, bevor sie etwas sagen, und es wird alle 10min gelüftet. es gibt kein klopapier.

  2. Wir haben seit ein paar Jahren ein Lattoflexbett und sind sehr zufrieden damit. Ein ganz wichtiger Punkt, wir haben relativ weiche Kaltschaummatratzen. Ich hatte bis fahin immer gedacht, eine harte Federkernmatratze wäre optimal, Blödsinn. In diesem Bett schlafe ich oft 6 Stunden durch – das war vorher sehr selten – und komme morgens kaum raus, so angenehm ist das Liegegefühl. Außerdem ist die Überlänge 2,10 m angenehm und natürlich die Möglichkeit die Spannung des Lattenrosts einzustellen. Praktisch auch der Handzug, um manuell das Kopfteil schräg zu stellen zum Lesen. Kostenpunkt fürs komplette Doppelbett 2,10 m * 1,80 m rund 8.000 Euro inkl. Kopfkissen und Laken und Matratzenschoner aber davon war jeder einzelne Euro sinnvoll angelegt.

    1. sehr guter hinweis, vielen dank! das weichere liegen ist ein wichtiger pluspunkt, auf den ich mich sehr freue. nutze jetzt die übergangs-variante schaumtopper auf eher hartem schlafsofa, schon das hat erstaunlich viel für meinen schlafkomfort gebracht. kaltschaummatratzen werde ich mal probelliegen.
      8000€ sind eventuell nach paar jahren sparen möglich, wenn die jungs fertig studiert haben, aber so lange warte ich nicht 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Heads up! You are attempting to upload an invalid image. If saved, this image will not display with your comment.