regale leeren

grade einen haufen ernst-jünger-bände zum verkauf angeboten. ich war schon mal soweit, damals hat alex mich davon abgebracht, mehr oder weniger. nach wie vor ein leise dummes gefühl dabei,  etwas bleibendes wie ein buch gegen etwas flüchtiges wie geld einzutauschen. ich habe einfach ein sammlerherz mit platzproblemen.

12 Gedanken zu „regale leeren“

  1. beser als hm wird das bücherverkaufen wohl nicht.

    bei der durchsicht habe ein einen schönen kommentar gefunden, schaun sie mal unten. ich bin noch unentschlossen, was damit wird. die sammlerin möchte das dreyfus-zitat behalten, die pragmatikerin weiss, dass der rest wohl weniger gut verkäuflich sein wird, wobei ich den markt noch nicht genau einschätzen kann.

  2. hmhmhm

    Ich habe keine richtige Meinung zu Jünger, nur eine zu man-kann-nicht-alles-sammeln, und dennoch… Man kann das sentimentales Gemurkse nennen, aber auf der anderen Seite: Wie viel anderes bleibt dann noch? Aber: Vom Erlös können Sie wahrscheinlich zehn Jahre lang Gitarrenunterricht nehmen, das liegt schwer in der Waagschale. Was ich wahrscheinlich machen würde: Gute Kopien von den Seiten mit den Widmungen, das ganze mit ein paar Käfern zusammen rahmen, und den Rest in die Welt entlassen.

    Der Tag der Doppelpunkte, sorry.

  3. also bei solchen erlösen wären meine bedenken minimalst – 10 halbe stunden gitarrenunterricht sind hier 230 euro, da reichen ein paar stapel jünger keine 10 jahre, leider. die sind nicht sooo viel wert. und ich verkaufe nur den einen autor, und nein, das ist kein sentimentales gemurkse ihrerseits, das sind klare, richtige werte, die sie da haben, die ich teile, aber nicht immer.

    und es zeigt sich, dass ich vielleicht nicht unbedingt einen antiquar mit der ersten werteinschäzung betrauen darf, hihi. da muss ich bissken weiterforschen noch. gibt es spezialisten unter meinen lesern?

  4. ich war da ja mal, als kind. irgendwo im süden, wilflingen? zu faul zum googeln. steine und insekten hinter glas, gardinen, grosser esstisch.

  5. so oft ist er bestimmt nicht umgezogen, ich erinner weder ort noch haus leider, und sie wohnen ja auch irgendwo südlich von allem.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Heads up! You are attempting to upload an invalid image. If saved, this image will not display with your comment.