kleider finden

ein kleiner rundgang durch den kleinen laden, da hing es an der stange, mein kleid, genau so, wie es sein sollte. es passt wie angegossen und ist ohne jeden zweifel das richtige kleid für mich, es wurde für mich geschneidert, es ist schlicht taubenblau mit ein paar extras, und ich bin zuhause darin, „ja!“ haben verkäuferin und ich zeitgleich gesagt, als ich es anhatte. ach hätte ich, ach wäre ich doch gleich in diesen laden gegangen, und nicht zuerst in ein paar andere, bei denen es auch je ein kleid gab, das irgendwie in ordnung, eigentlich okay, kann man tragen war, so dass ich es mitgenommen habe, weil wann geh ich schonmal shoppen.

das schöne stück im lieblingsblau wird sicher länger durchhalten als der reissverschluss daran, ein langer reissverschluss über die ganze seite des kleides, arm bis hüfte sozusagen, der kurz nach beginn einer wunderbaren feier den geist aufgab und fortan den rest der nacht offen stand, sodass niemand das schöne kleid sehen konnte, weil ich die ganze zeit einen nicht dafür gedachten pullover drüber tragen musste. die von praktisch veranlagten mitgästen angebrachten klebestreifen haben irgendwie der schönen maienluft nicht standgehalten.

zwei ballkleider hängen ja auch noch im schrank, es sollte also unbedingt ein partysommer werden, und mindestens eine veranstaltung, auf die ich ein cremeweisses, seidenartiges und eher elegantes („festlich“) sommerkleid anziehen kann, am liebsten ein fest ohne kinder, hunde oder erdbeerbowle, am besten im diesjährigen sommer, weil es ist schon einen tick eng so obenrum.

leichtes misstrauen der 16jährigen gegenüber, die beim shoppen das kommando übernommen hat. wo kommt die her? wo war sie solange? wo ist sie jetzt? ich muss ihr die kreditkarte wegnehmen.

5 Gedanken zu „kleider finden“

  1. Es ist nur gut, dass diese 16-Jährigen irgendwann wieder auftauchen, das Kommando übernehmen und dafür sorgen, dass man Spaß hat.

    Der kaputte Reißverschluss wird hoffentlich anstandslos vom kleinen Laden ausgetauscht.

      1. Sehen Sie. Und Sie haben auch gleich noch ein paar schöne Kleider im Schrank. So muss das sein. Für die Gelegenheiten, die Kleider auszuführen, können Sie ja dann sorgen. Sie sind ja schon groß und dürfen bis in die Puppen ausgehen.

  2. nein, wird er nicht. „wir machen sowas nicht, aber der hersteller nimmt das kleid natürlich auf jeden fall zurück“. die ladeninhaber sind zu knickerig, um mir den reissverschluss zu zahlen, geben mir aber 10 euro dazu, um es machen zu lassen.“ das kostet aber mehr als 10 euro“ habe ich angemerkt, „ja, aber das das müssten wir dann zahlen“, meinte die dame. ich hab leider nicht gefragt, wer es denn sonst zahlen solle, außer ihnen. „das ist ein sehr feiner reissverschluss“ „ja, darum nehmen wir für unsere eigenen kleider auch nicht solche stoffe“- war mir dann zu blöd, um das geld zu betteln.

    wäre das mein laden, ich hätte gesagt: „wir lassen das machen und rufen sie an, wenn das kleid fertig ist“ und es notfalls selber beglichen, aber hey, stil ist altmodisch. ich hätte mich außerdem, nicht nur der form halber, beim kunden entschuldigt für das verursachte generve.

    1. Und wieso konnten die in dem Laden dann nicht das Kleid für Sie beim Hersteller umtauschen, wenn der das Kleid doch zurückgenommen hätte? Die verstehen da in dem Laden offensichtlich nicht allzu viel von Kundenbindung. Dafür weiß ich nun, wo ich nun ganz bestimmt nicht einkaufen gehen werde.

      Hoffentlich finden Sie eine Änderungsschneiderei, die auch einen farblich passenden Reißverschluss in der Länge hat.

      Mir ist neulich der Reißverschluss an meiner neuen Winterjacke kaputt gegangen. Selbstverständlich bestellt das hauseigene Änderungsatelier einen neuen beim Hersteller und näht ihn ein, ohne dass mich das nur einen Cent kostet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Heads up! You are attempting to upload an invalid image. If saved, this image will not display with your comment.