pump, duck and circumstances

kurz die versuchung, meine alte paradigm 722 mit epoxydharz zu kleben und weiter zu benutzen. die insulinpumpe funktioniert noch, und wenn der kolben, der die einheiten in den katheder drückt, ohne hinderung läuft – hmm. die unerklärlichen schwankungen, die ich als letzte möglichkeit auf eventuelle ungenauigkeiten des alten motors geschoben hatte, also komplett andere werte bei gleichen insulin/essensmengen, die habe ich unverändert, und trotz täglich frischen kathedern. das ist mein körper, deswegen loope ich. kann ja die pumpe mal mit 24U/24h laufen lassen, in einen kleinen behälter, dann mit spritze die menge testen – hmm. unbefriedigend. die gesundheit als pfadfindercamp.

die alternative wäre eine dana rs, neues produkt von neuem pumpenhersteller, offen für bluetooth und über eine app bedienbar. da schreckt mich die fehlende erfahrung des herstellers etwas, das plastik wirkt billig, und das gerät benutzt proprietäre batterien, die extra bestellt werden müssen (in den usa werden ev. simple aaa-batterien eingesetzt, ist aber nur gerücht). andrerseits käme die kasse eventuell für einen ersatz nach ein paar jahren auf. oder eine accu-check combo, mit der verliere ich aber die garantie durchs loopen, bei der dana ist das nicht so. ich müsste mit der accu check auch wieder mit teststreifen und fingerstechen messen, um die pumpe voll nutzen zu können, ein wirklich denkwürdiger rückschritt seit libre und anderen cgm-systemen.

klare entscheidung, aber ohne begeisterung.

wie genau funktioniert epoxydharz?

4 Gedanken zu „pump, duck and circumstances“

  1. Binder und Härter. Reagiert chemisch beim Aufeinandertreffen. Beides zusammenmischen, so wie es auf der Packung steht. Mit einem kleinen hölzernen (Streichholz) oder metallenen Spächtelchen oder einem Stück dünner Pappe, zur Not irgendwie selber anfertigen. Zu klebende Flächen, hier wahrscheinlich ein Haar-Riss (?) wenn möglich ein wenig säubern und entfetten und dann beide Seiten einstreichen oder das Zeug hineindrücken, notfalls mit Fingerballen. Wenns ein feiner Riss ist. Sodann zusammenpressen. Am besten über Nacht. Vielleicht zusammenpressend fixieren mit Klebeband oder schweren Gegenständen, die den Druck auf die Klebeflächen halten. UHU ist immer gutes Zeug. LG, Schneck

  2. vielen dank! der fingerballen war die lösung. mache es in zwei schritten, erst außenränder geklebt, dann über die mitte die pumpe mit tesaschichten fixiert, heut abend dann noch die mittelstellen unter dem klebeband behandeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Heads up! You are attempting to upload an invalid image. If saved, this image will not display with your comment.