kw 1

über den jahreswechsel zu einer freundin ins polnische gefahren, eigentlich wegen der netten gesellschaft, aber die einladung kam besonders gelegen, weil ich so emma aus dem lärm holen konnte. wir haben gut gegessen, haben viel über uns, die hunde, die kinder, die arbeit, die männer geredet und um null uhr eher pflichtschuldig kurz angestossen. am ersten januar kleinen spaziergang an die oder gemacht, die freundin lebt in einem paradies, völlig naturbelassene landschaft. zuhause noch mit kuchen den großen gefeiert, der am 1.1. seinen 20. geburtstag hatte.

gemerkt, dass ich mir nix längerfristiges vornehme, nur so ein- bis drei- monatsziele. ich möchte die ersten 20 seiten von „fundamental algorithms“ verstehen, weil mich mein verstehen der ersten paar seiten so verblüfft hat,  ich hab es es nicht für möglich gehalten. mal schaun, ob ich diese faszination auf die mathematik übertragen kann.

werde meinen 50.  diaversary irgendwie feiern, am 1. februar, weiß noch nicht genau, wie. mit freunden natürlich.

mir ist erst jetzt aufgefallen, dass nicht mein gewicht dauernd um mehrere kilo herumwackelt, sondern meine waage. ich hab sie von meinem diabetesbedarfsladen geschenkt bekommen, als ich noch in neukölln wohnte, in den achtzigern.

seitdem ich vg-wort-zählmarken nutze, vermute ich bei vielen blogtexten eine extrinsische motivation für die länge („Genügend: nein, 400 fehlen“).

 

4 Gedanken zu „kw 1“

  1. Dumas wurde nach Zeilen bezahlt, weswegen sich in seinen Musketieren diese Dialoge stapeln:
    „Wenn ich sagen könnte, was ich davon halte . . .?“
    „Was Ihr davon haltet . . . ?“
    „Mehr noch: was ich weiß . . .?“
    „Was Ihr wisst?“
    „Was ich sogar ganz sicher weiß . . .“
    „Und was ist das? Nun redet schon!“
    „Ich weiß, wer diese vornehme Dame ist.“
    „Ihr?“
    „Ja. Ich.“
    Das müßte doch auch in Blogtexten funktionieren? Aber der schönste dieser Dialoge ist immer noch von Wilhelm Bendow:
    „Also, wissen Sie, seien Sie mir nicht böse, aber Sie sind ein selten dämlicher Hund!“
    „Wer?“
    „Sie!!“
    „Ich??“
    „Ja!!!“
    „Nehmen Sie das eventuell zurück?“
    „Wer?“
    „Sie!!“
    „Ich??“
    „Ja!!!“
    „Nee!!!!“
    „Na, dann ist die Sache für mich erledigt.“
    Aber möglicherweise überfordert das die Zählpixel der VG Wort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Heads up! You are attempting to upload an invalid image. If saved, this image will not display with your comment.