12 Gedanken zu „“

  1. wunderbar. ich gebe ihnen beiden recht, man kann nie früh genug mit dem üben beginnen, sein erstes praktikum wird er bei den goncourts absolvieren? absolvieren dürfen?

  2. Es gibt da einen Film, „Der Diener“ von Joseph Losey. Versuch den mal zu kriegen.

    Ansonsten kann ich nur vor diesem Beruf warnen: es gibt zehntausende von selbsternannten „Dienern“ und sie alle sind ohne die gewünschte Herrschaft … zum Glück weiß er das nicht.

    Ah, ich hätt hier noch ein Buch für ihn, „The perfect Butler“. Geburtstagsgeschenk?

  3. REPLY:
    1. Lektion: Tu so, als ob Du arbeitest.
    2. Lektion: Tu so, als hättest Du einen anstrengenden Tag hinter Dir.
    3. Lektion: Mach mal einen Diener.

    Unser Butler hat zwar einen Ausbilderschein bei der IHK abgeschlossen, aber es nützt nicht viel.

  4. ich werde ihn weiterhin bestärken und ihm versichern, dass bei der menge an vorbildern platz genug bleibt für seine ganz eigene interpretation. die übungen sind bis jetzt hier pflicht (hilfe im haushalt), er aber mag haushalt nicht so gern und fragt, ob man auch ohne haushalt diener sein könnte, slow, ich werde ihn aber diesbezüglich nicht an dich verweisen. andererseits wird er bis jetzt auch nicht bezahlt für seine hilfe.

  5. REPLY:
    Ich werde ihm sagen: Kind, wenn du jetzt gleich nach dem Essen lieber aufräumen und spülen willst, statt lieber ein paar lustige Verbeugungen zu machen und Mäusen Pizzastücke zu reichen, bringst du es im Leben zu nichts Vernünftigem mehr.

Schreibe einen Kommentar zu meistermochi (Gast) Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Heads up! You are attempting to upload an invalid image. If saved, this image will not display with your comment.